Zuhause und Stil

Getöntes Parkett: Schlüsseldetails und Nuancen der Bodenbearbeitung (23 Fotos)

Holz als Hauptmaterial für die Herstellung von Fußböden war schon immer sehr gefragt. Die Verarbeitungsmethoden, die Technologie und das Konzept zur Herstellung des Holzfußbodens ändern sich, modische Trends wechseln sich blitzschnell ab, aber der Baum bleibt immer ein Klassiker für respektable und gemütliche Wohnungen.



Das einzigartige natürliche Design, das einen Bodenbelag aus jeder Art von Holz aufweist, ist universell und für jede Art von Innenraum geeignet. Es besteht jedoch häufig der Wunsch, den Ton, die Farbe oder sogar die Textur des Bodenbelags zu ändern. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, die Farbpalette nach eigenem Ermessen zu ändern.

Die Relevanz der Holztonung

Tonen des Bodens - eine Änderung des Tons oder eine radikale Änderung der Farbe der Leinwand. Manchmal ist es möglich, dekorative Qualitäten einer völlig anderen Art von Finish auf der Basis einer Art von Materialien mit einer Tönungssubstanz zu imitieren.

Die Popularität dieses Verfahrens beruht auch auf der Fähigkeit, Geld zu sparen.

Zum Beispiel kann hochwertiges und kostengünstiges Weichholz durch Ändern der Farbe und Textur in teurere respektable Holzarten umgewandelt werden. Kiefernbretter gelten im Hinblick auf die Umwandlung in teurere Innenausstattungslösungen als am bequemsten - die Beschichtung von gebleichten Eichen oder exotischen Bäumen.

Getöntes Parkett aus Buchenholz oder teureren Baumarten ist auch auf die Eigenschaften moderner Wohnungen zurückzuführen. Wohnungen und Häuser sind mit Kunststofffenstern, abgehängten Decken und anderen hochmodernen Strukturen ausgestattet. Die natürliche Textur des Holzes ist in diesem Fall maskiert, wodurch eine urbanere Innenraumkomposition mit einem futuristischen Konzept entsteht.



Geltungsbereich

Ein Parkett mit eigenen Händen zu tonen ist eine komplizierte Angelegenheit, aber durchaus machbar. Helfen Sie mit Farben, Flecken, Azurblau und anderen Farbtönen. Diese Komponenten basieren auf Farbpigmenten, die in der Lage sind, die Holzleinwand nach persönlichen Wünschen zu verändern.



Das Abtönen von Parkett ermöglicht im Allgemeinen die Lösung folgender Aufgaben:

  • Erneuere das Aussehen einer alten Holzdecke.
  • Ändern Sie die Farbe oder Textur des Bodens, um eine harmonische Umgebung zu schaffen (mit dramatischen Veränderungen im Innenraum).
  • Verkleiden Sie die Zeichen des "Alters" oder beseitigen Sie unerwartete Mängel (Kratzer, Risse, Chips, starke Verschmutzung);
  • Verbesserung der Beschichtungsleistung;
  • Erhöhen Sie Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • Verleihen Sie dem Bodenbelag erhöhte antistatische Eigenschaften.




Nicht nur das Färben des Parketts mit Öl, sondern auch andere beliebte Mittel ermöglichen die Bildung einer dampfdichten Kugel, die sich auch durch antimykotische Eigenschaften auszeichnet. Die Deckschicht macht den Bodenbelag widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen.

Die wichtigsten Tönungsarten

Der Farbton hängt stark von der Glätte des zu verarbeitenden Holzes ab. Beispielsweise zeichnet sich ein sehr rauer Boden mit einer großen Anzahl von rauen Kanten durch die Fähigkeit aus, Pigmente intensiver aufzunehmen. Dies bedeutet, dass der endgültige Farbton viel gesättigter und tiefer ist als bei einer ähnlichen glatten Leinwand.

Das Abtönen von Parkett erfolgt mit folgenden Mitteln:

  • Transparente oder aufhellende Mittel. Mit ihrer Hilfe machen sich schöne Holzmuster und natürliche Strukturen klarer und deutlicher bemerkbar. Dies geschieht durch eine leichte Änderung des Farbtons;
  • Whitening Zutaten. Lösungen klären Holz und erhöhen seine Festigkeitseigenschaften. Dieser Effekt kann mit einzigartigen Substanzen erzielt werden, die nicht zu Sauerstoffverbindungen gehören. Chlor und ähnliche Produkte sind seit langem aufgegeben worden;
  • Lösungen zum Färben. Tönungsmittel werden verwendet, um die Farbe radikal zu verändern, um den Farbton tiefer und gesättigter zu machen. Die Farbpalette unterscheidet sich in einer speziellen Skala (von warmen Karamell- und Honigtönen bis zu intensiven Tönen von Schokolade, Wenge, Mahagoni).

Um das Endergebnis nicht zu enttäuschen und das Parkett nicht endgültig zu verderben, ist es wichtig, die Art und Struktur des Holzes zu berücksichtigen, um das richtige Werkzeug zum Tonen auszuwählen. Es ist auch wichtig, alle notwendigen Nuancen bei der Arbeit mit dem Material zu beachten.

Geheimnisse der Spezialisten

Experten verwenden einen Trick, mit dem Sie der Holzoberfläche einen extrem tiefen Ton verleihen können. Bretter werden reichlich mit Wasser angefeuchtet und anschließend getrocknet. Die Zotten werden angehoben und können in dieser Form mehr Pigment aufnehmen.

Arten von Kompositionen zum Tonen

Die Auswahl an Werkzeugen zum Ändern der Farbe des Bodenbelags einer beliebigen Holzart ist recht groß. Die Kompositionen lassen sich in fünf globale Kategorien einteilen:

  • Farbige Grundierung;
  • Ölende;
  • Farbige Glasur;
  • Tönungspaste;
  • Farblack für Parkett.

Jedes Produkt ist einzigartig und enthält verschiedene andere Arten von Fonds. Betrachten Sie jede Option genauer.

Farbige Grundierungen für Holzböden

Farbige Bodenformulierungen werden üblicherweise in Form von Öl angeboten. Die Basis ist Soja-, Sonnenblumen- oder Leinöl. Damit ein bestimmtes Produkt schneller trocknet, reichern sich die Zusammensetzungen mit Syccaten und anderen rein technischen Bestandteilen an.

Beliebteste Tönung:

  • Wachs auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe. Mit Hilfe von dekorativem Wachs geht die Färbung von Buchen- oder Eichenparkett schnell vonstatten und verstärkt die bereits hervorragenden Eigenschaften des Fußbodens. Der Farbton ändert sich, das Holz wird fester, widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeit, statische Aufladung und Schäden verschiedener Art. Das Wachs versiegelt nicht die natürlichen Poren des Holzes. Diese Art der Ausrüstung kann als äußerst natürlich und umweltfreundlich angesehen werden. Der Baum behält seine ausschließliche Fähigkeit, ein spezielles Mikroklima im Haus zu bilden;
  • Färbemittel mit einer Vielzahl von Bestandteilen. Die Basis von Leinöl oder Sonnenblumenöl. Es gibt Flecken auf der Basis von Wasser, Alkohol, benzinähnlichen Substanzen oder Polyesterlösungsmitteln. Der große Vorteil solcher Mittel ist das Vorhandensein aller möglichen "Protektoren", die das Holz vor chemischen und biologischen Angriffen schützen. Je nach Form können die Flecken in Form einer trockenen Suspension als konzentrierte Lösungen oder Gemische vorliegen, die ohne vorherige Vorbereitung gebrauchsfertig sind.

Grundierungszusammensetzungen sind durch verschiedene Dichtewerte gekennzeichnet, die den Grad der Bequemlichkeit beim Arbeiten mit der Substanz bestimmen. Die flüssige Lösung wird mit einem Spray aufgetragen, andere Formen der Zusammensetzungen werden am besten mit einem Pinsel oder sogar einer Heftklammer aufgetragen.

Farbiges Ölfinish

Die traditionelle Basis ist Soja-, Flachs-, Sonnenblumen- oder Distelöl. Die Zusammensetzung bereichert die gesamte Palette verschiedener Zusatzstoffe:

  • Wachs- und Paraffinpartikel;
  • Trockenmittel;
  • Polymere, die eine schnelle Filmbildung fördern;
  • Polysiloxane;
  • Lösungsmittel.

Sie können mit Holzoberflächen und Kork umgehen. Spezialisten können sowohl ein mattes Finish als auch glänzende Oberflächen erzeugen. Öl kann extrem tief in das Veredelungsmaterial eindringen. Verwenden Sie zum Auftragen des Finishöls Applikatoren mit einer speziellen Düse, Walzen oder Pinsel.

Farbige Glasur

Zuckerguss besteht aus Butter, Trocknern, Verdickungsmitteln und Antioxidantien. Behandelt mit diesem Werkzeug hartes und weiches Holz.

Die Verwendung von nur einer Glasur wird als unpraktisch angesehen, da glasierte Oberflächen äußerst empfindlich gegenüber allen Arten von mechanischen Beschädigungen sind. Es ist besser, Glasur mit Ölformulierungen zu kombinieren. Getönter Parkettlack in Kombination mit der Deckglasur wird nicht praktiziert. Es sei denn, es handelt sich um Möbel und Dekorationen, die keiner mechanischen Beanspruchung ausgesetzt sind.

Die Glasur wird nach dem Reibprinzip aufgetragen. Verwenden Sie eine harte Bürste. Manchmal greifen sie auf die Hilfe eines Viehhütchens oder eines Spatels zurück.

Parkettlack

Verwenden Sie Lacke auf Polyester- oder Polymerbasis, um die Farbe von Parkett oder Holzoberflächen zu ändern. Es gibt Alternativen zu Leinöl. Lösemittelhaltige Lacke können Holz backen.

Traditionelle Farbtöne - Honigpalette und Bernsteinnoten. Um eine hellere, außergewöhnliche Farbe zu erzielen, wird die Zusammensetzung mit bestimmten Pigmentpartikeln angereichert. Zum Beispiel werden superstarke Weißpigmente zum Aufhellen verwendet.

Tönungspaste

In besonderen Fällen sind Grundierungen und Öle für die Aufgaben nicht geeignet. Die Farbe ist nicht so gesättigt, wie wir möchten, oder die Textur ist keine Referenz. Pigmentfarben können die Situation korrigieren. Der gewünschte Farbton wird mit "vykrasov" ausgewählt und die Pigmente werden nach und nach hinzugefügt, um den gewünschten Farbton zu erzielen.

Unabhängig von der endgültigen Wahl des Farbtons und der Möglichkeit, die Farbe der Holzoberfläche zu ändern, müssen Sie nur die Werkzeuge kaufen, deren Qualität zweifelsfrei ist. Zu wenig Wissen oder mangelndes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten ist ein sehr guter Grund, sich an Fachleute zu wenden, die die Arbeit sorgfältig erledigen. Denn das Hauptziel beim Heimwerken ist nicht, Geld zu sparen, sondern eine harmonische Atmosphäre und Behaglichkeit zu schaffen.