Zuhause und Stil

Haus der Container - die Lösung des Wohnungsproblems (25 Fotos)

Himmelhohe Preise für gewöhnliches Wohnen sind gezwungen, nach einer Alternative zu suchen. Die Lösung wird zunehmend zu einem Containerhaus.

Aus welchen Containern werden Häuser gebaut?

Bei modularen Häusern werden am häufigsten zwei Arten von Frachtcontainern verwendet: See- und Eisenbahncontainer.

Ihre Innenmaße sind Standard. Für Marine: Länge 6, 12 und 13,5 m, Höhe 2,35 und 2,7 m, Breite 2,35. Für die Schiene jeweils: 6; 2,35; 2,35 Meter



Transport

See- oder Eisenbahncontainer bestehen aus massivem Stahl und können daher auf mehreren Etagen installiert werden.

Der Boden besteht normalerweise aus Stahl oder Holz. Das Dach besteht aus Eisenbalken und Stahl. Die Befestigung aller Elemente des Behälters ist praktisch hermetisch. Das Modul wird durch das Ende geladen, dessen Tür mit speziellen Dichtungen ausgestattet ist. Es kann entfernt werden, aber es ist praktischer, den Klappenkolben als Basis für die Veranda oder zum Schließen des Hauses zu verwenden.

Es spielt keine Rolle, aus welchen Containern das Haus gebaut wird: See oder Schiene. Beide sind "gleichgültig" gegenüber äußeren Einflüssen, haben eine solide Konstruktion, aus beiden Typen kann man mit eigenen Händen ein kleines Haus bauen.



Container blockieren

Neue Bauindustrie. Blockcontainer haben unterschiedliche Größen: Höhe von 2,6 bis 3 m; Länge ist 3-9 m; Breite 2,3-3 m Es gibt eine Option mit einer Länge von 12 m. Sie bestehen ebenso wie herkömmliche aus einem starken Rahmen, sind stationär, dh fest verschweißt oder zusammenklappbar, was den Transport und die Montage vor Ort erleichtert.

Der Metallrahmen ist derselbe, modulare Häuser aus Blockcontainern unterscheiden sich in der Struktur von Wänden und Dächern. Für Wandverkleidungen werden Profilbleche, Sperrholz, Standard- oder Sandwichplatten, Metallbleche oder Polymerbeschichtungen verwendet.

Auf Wunsch des Auftraggebers kann auch ein einfaches Landhaus aus einem Blockcontainer mit Heizung, elektrischer Verkabelung, anderen Versorgungsleitungen und 2 Etagen ausgestattet werden. Erhältlich in der "nördlichen" Version, unter Berücksichtigung jedes Klimas. Sie können einen Wohnmobil-Wagen fertig bestellen.

Vor- und Nachteile von Containern

Diese Art der Unterkunft hat Vor- und Nachteile. Es ist jedoch aus mehreren Gründen beliebt, von denen der größte Teil finanzieller Natur ist: Die Kosten für den Bau von Häusern aus Blockcontainern, Eisenbahn oder See sind um ein Vielfaches geringer als bei einem traditionellen Haus gleicher Fläche.

Was sind gute Behälter?

Sie können dauerhaft oder von Zeit zu Zeit darin leben. Neben Häusern aus dem Meer, Eisenbahncontainer:

  • Langlebig. Der Rahmen des Containers macht die Einrichtungen zuverlässiger als Holzhäuser. Sie sind gut vor unbefugtem Zugriff geschützt.
  • Sie sind einfacher und schneller zu bauen als gewöhnliche Häuser: Ein solides Fundament ist nicht erforderlich, man kommt leichter durch. Alle notwendigen Strukturen sind vorhanden, es bleibt alles zu erwärmen und schön zu arrangieren.
  • Unempfindlich gegen Erdbeben, Überschwemmungen und andere äußere Einflüsse, die sich nachteilig auf normale Gebäude auswirken.
  • Ökologisch unbedenklich Der Hafencontainer ist für die Lagerung verschiedener Ladungen vorgesehen, er besteht nur aus zertifizierten Materialien, sodass Sie sich keine Sorgen über die Gesundheitsgefahren machen sollten.
  • Fruchtbares Objekt für individuelles Design, das sie zu einem exklusiven macht.
  • Mobil Das Haus aus den Containern kann problemlos an einen neuen Ort transportiert werden: Das Gebäude wird nicht leiden.
  • Es ist möglich, Häuser aus Seecontainern in Gebieten mit einer erheblichen horizontalen Neigung zu installieren.
  • Installiert in Regionen mit extremem Klima (Hoher Norden, Sibirien).
  • Kann beispielsweise in zwei Etagen der vier Containersegmente mehrstöckig sein.

All dies ermöglicht die Errichtung großer, auch mehrteiliger Bauwerke. Ähnliche Projekte wurden bereits in Europa und den USA umgesetzt.




Was ist eine Überlegung wert?

Der unmittelbare Zweck der Container ist der Warentransport. Dies ist auf die wenigen Nachteile des Hauses durch die Container zurückzuführen:

  • erhöhte Dichtheit, deren Problem durch die Installation eines hochwertigen Lüftungssystems gelöst werden kann;
  • Die Wände des Behälters erwärmen sich schnell und kühlen sich ab. Der für den Wohnbereich vorgesehene Behälter muss daher ordnungsgemäß isoliert sein.
  • Die Konstruktion kann rosten, daher ist eine vorläufige Korrosionsschutzbehandlung erforderlich.

Ein wesentlicher Mangel bei Frachtcontainern, die nicht repariert werden können, ist eine Höhe von höchstens 2,4 Metern. Große Menschen in solchen Wohnungen werden sich unwohl fühlen. Blockcontainer sind in dieser Hinsicht besser - sie sind drei Meter hoch.

Hausprojekte

Modulhäuser aus Containern können auch auf kleinstem Raum installiert werden. Langlebige Konstruktion und Material machen alle Projekte von Häusern mit unterschiedlichen Konfigurationen realistisch, wie von einem Designer. Es gibt einige typische Optionen, aber Architekten bringen ständig neue Ideen hervor.




Ab 1 Behälter

Die günstigste, wirtschaftlichste und schnellste Möglichkeit, ein Haus aus Containern zu bauen. Ab dem Gebäude mit einer Länge von 6 m und einer Nutzfläche von 14 qm entsteht ein kleines Gästehaus. Es kann als Werkstatt, Lager oder für andere Haushaltszwecke verwendet werden.

Das Modul ist 12 Meter lang und hat eine Nutzfläche von 28 Quadratmetern. Es bietet Platz für ein Zimmer, eine Küche und ein Badezimmer. Es entpuppt sich ein gutes Gast- oder Landhaus aus dem Container.

2-3 Behälter

Wenn Sie möchten, dass Ihr geliebtes Häuschen oder Ihr dauerhafter Wohnsitz geräumiger ist, gibt es einen Platz, und mit finanziellen Mitteln können Sie ganz einfach "Räume" in der Nähe installieren oder ein Haus aus Containern zusammenstellen und in beliebiger Reihenfolge anordnen. Architekten bieten mehrere Ideen:

  • Wenn Sie zwei oder mehr Blöcke auf der langen Seite verbinden, entsteht ein großes Haus. Es ist nur notwendig, die Türen zu durchschneiden. Wenn Sie einen großen Raum benötigen, wird ein Stück Metall auf den Blöcken ausgeschnitten.
  • Versetzen Sie zwei Behälter relativ zueinander.
  • Eine interessante Lösung für Landhäuser: Zwei voneinander beabstandete Container mit einem gemeinsamen Dach, wodurch zusätzlicher Raum zwischen ihnen entsteht.
  • Ein Haus aus zwei Containern in Form einer L-förmigen Konstruktion aus Segmenten gleicher oder unterschiedlicher Größe.

Das Haus mit drei Containern hat eine Nutzfläche von 85 Quadratmetern (mit einer Länge von 12 und einer Breite von 7,1 Metern). Sie können sie in Form eines U-förmigen Designs platzieren. Ein solches dreiteiliges Haus erhält einen gemütlichen Innenhof.

In 2-3 Etagen

Es ist rentabler, ein Haus mit 4 Containern in einem zweistöckigen Gebäude zu bauen: Es wird nicht nur Geld gespart, sondern auch die Fläche für ein Haus. Die Container werden übereinander gestellt, die Etagen sind durch eine Leiter verbunden, für die ein Loch in die Decke der ersten und zweiten Etage des zweiten Moduls geschnitten ist. In jedem Stockwerk werden auch Löcher zwischen den Räumen geschnitten. Das Fundament erfordert jedoch einen festen.

Erhöhte Nutzfläche

Erweitern Sie das Mini-Haus eine Vielzahl von Markisen, Veranden. Sie entstehen, indem man einen anderen hängenden oder verschobenen Behälter auf den unteren legt. Der überstehende Teil ist auf Stützen montiert. Ein ungewöhnliches Aussehen hat eine Haube, die durch Installieren des oberen Moduls auf dem unteren, voneinander beabstandeten Modul erhalten wird.

Sie können auch das Dach benutzen: Die Optionen sind nicht nur bei der traditionellen Wohnung gut, sondern auch bei einer Dachgeschossschräge, wo es bequem ist, Dinge zu verstauen.

Für das Dach eines Gebäudes aus einem Seecontainer, auch einem mehrstöckigen, können Sie jedes Material bis zur Fliese verwenden.

Schwimmendes Haus

Für ein Wochenende auf dem Wasser. Es wurde von einem Bewohner des amerikanischen Büffels gebaut. Das Design umfasst einen Rahmen und eine Basis aus haltbarem Sperrholz, und alle gebrauchten Kunststoffbehälter werden über Wasser gehalten.

Bau des Hauses aus Containern

Nachdem entschieden wurde, ein Haus aus Seecontainern zu bauen, müssen die Abmessungen des im Bau befindlichen Gebiets bestimmt werden. Der Bau umfasst mehrere Phasen:

  1. Projektentwicklung, Design Thinking.
  2. Fundamentbau.
  3. Verbindungsmodule in einteiliger Ausführung.
  4. Sicherung der Festigkeit von Tragwerken.
  5. Installation des wärmenden Materials.
  6. Dekoratives Design des Gebäudes.

Wenn Sie die Erfahrung und Fähigkeiten haben, können Sie fast alles selbst machen und sparen. Andernfalls überlassen Sie den Bau von Häusern aus Containern Spezialisten. Bei jeder Option dauert es nicht viel Zeit.

Projektentwicklung

Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern müssen - das interne Layout kann ein beliebiges sein. Es ist ratsam, Hauswirtschaftsräume nicht zu vergessen, um eine bequeme Bewegung zwischen ihnen zu machen. Es wird so viele Wohnzimmer geben, wie Container vorhanden sind.

Stiftung

Der Container ist aus haltbarem Stahl gefertigt, daher ist er massiv, aber sein Gewicht, selbst aus drei Seecontainern, kann nicht mit einem traditionellen Steinhaus verglichen werden, weshalb ein gürteltypisches Fundament ausreicht. In Regionen mit lockeren oder sumpfigen Böden kann man jedoch nicht auf Pfähle verzichten.

Ein leistungsfähiges Fundament, dessen Installation ein Drittel aller Kosten ausmacht, ist in keinem Fall erforderlich.

Modulverbindung

Zuverlässige Methode - Schweißen. Während des Montageprozesses werden Metallbefestigungen verwendet: Winkel oder Kanäle.

Schleifmaschinen schneiden Fenster- und Türöffnungen, wonach die Schnitte sorgfältig verarbeitet werden.

Stützstrukturen stärken

Es gibt keine Öffnungen im Container, Wohngebäude aus Seecontainern ohne Fenster und Türen sind jedoch nicht vollständig. Durch das Erstellen von Löchern wird die Steifigkeit von Strukturen erheblich verringert, sodass sie verstärkt werden, indem Rohre oder Kanäle entlang des Umfangs der Öffnung geschweißt werden. Diese Versteifungen werden vom Boden bis zur Decke montiert. Nach dem Schweißen wird eine Korrosionsschutzbehandlung des Behälters durchgeführt.
Ernsthaftere Befestigungen, dickere Kanalstangen, erfordern eine zweistöckige Konstruktion.

Erwärmung

Pflichtattribut des Hauses der Seecontainer für kalte Klimazonen. Starke Wärmedämmung aus hochwertigen Materialien macht das Leben angenehmer, senkt die Heizkosten, aber auch die besten Materialien helfen nichts, wenn Sie die Wärmeleitkanäle nicht beseitigen: Schlitze, Fenster, Türen und die erhöhte Wärmeleitfähigkeit des Gehäuses.

Draußen oder drinnen?

Wie ein Wohnhaus von den Containern isoliert wird - von außen oder von innen -, entscheidet der Eigentümer anhand seiner Fähigkeiten, der Besonderheiten der Fläche und der Eigenschaften des Containermaterials. Korrosion ist nur an der Oberfläche des Gehäuses auf beiden Seiten möglich. Äußerlich genug, um mit Kitt oder Farbe bedeckt zu werden. Von innen ist es schwieriger: Feuchtigkeit und Korrosion verursachen Verdunstung.

Das Erwärmen von außen beseitigt das Problem, wenn das Haus im Winter aus Behältern beheizt wird oder dauerhaft darin lebt. Container, die als Cottages verwendet werden, gefrieren durch die Kälte. Die Einbeziehung von Heizung verschärft die Situation: Die Metallwände beginnen zu tauen, die gesamte Feuchtigkeit befindet sich im Inneren. Als Ergebnis - eine Form, Kurzschluss in einer elektrischen Verkabelung.

Wir wärmen uns von innen richtig auf

Wohncontainer benötigen eine innere Erwärmung, ohne dass die Luft mit den Wänden in Berührung kommt.

Die Bauarbeiten ähneln denen in einem Standardgebäude. Zuerst müssen Sie an der Decke und an den Wänden eine Holzkiste anfertigen. Auf die vorbereitete Oberfläche werden 3 Schichten aufgetragen:

  • Material nicht hitze- und feuchtigkeitsempfindlich: Polystyrolschaum, Polyurethanschaum;
  • Dampfsperre - am Kistenbauhefter befestigt;
  • dekorativ: aus Futter, Spanplatte, anderem schönen Material.

Infolgedessen erwärmt die gesamte freigesetzte Energie den Raum und nicht das Metall.

Heizung

Ein Containerhaus kann mit einem Gaskessel oder einem herkömmlichen Holzofen beheizt werden. Um das Zimmer rauchfrei zu halten, wird der Ofen an der Außenseite des Gebäudes aufgestellt.

Fertig

Isolierschichten werden mit Sperrholz oder OSB geschlossen. Das Dekorieren von Häusern aus Containern unterscheidet sich nicht vom Üblichen. Das Design der erwärmten Wände wird wie bei einem traditionellen Raum nach Belieben gewählt.

Holzböden für Container werden mit Antiseptika und Brandbekämpfungsmitteln behandelt. Daher ist es nicht sinnvoll, ein Haus vor dem Bau abzubauen. Es ist besser, als Basis für Dekorationsmaterial von Linoleum bis Parkett zu verwenden. Die Installation ist einfach und kann unabhängig voneinander durchgeführt werden.

Das Design des Hauses wird die hellen Farben verbessern, unvollendete Veranda, Glasfenster auf der inneren Veranda, andere kleine Formen.