Zuhause und Stil

Das Interieur der großen Badezimmer

Die Gestaltung eines großen Badezimmers ist eine unglaublich spannende Aufgabe! Geräumige Badezimmer finden sich heute nicht nur in Privathäusern und Cottages, sondern auch in modernen Apartments. Auf einer großen Fläche können Sie verschiedene Experimente durchführen und Ihrer Fantasie freien Lauf lassen!

Wenn im Inneren eines kleinen Badezimmers alle notwendigen Elemente rationell zusammengedrückt werden müssen, dann ist im Inneren eines großen Badezimmers die ergonomische Platzierung einer Vielzahl von Sanitär- und Möbelelementen die Hauptsache.

Die wichtigsten Punkte, die bei der Erstellung eines Projekts zur Gestaltung eines geräumigen Badezimmers beachtet werden müssen:

  • Farben und Stil;
  • eine Reihe von Sanitär;
  • Platzierung von Sanitär;
  • Anzahl und Standort der Möbel;
  • Platzierung wirtschaftlicher Elemente.

Stil und Farben des großen Badezimmers

Das Schöne an geräumigen Bädern ist, dass die stilistische Ausrichtung des Innenraums nicht eingeschränkt wird. Ein großer Raum bringt sowohl lakonischen Minimalismus als auch komplizierte Barockelemente zu Ihnen nach Hause.

Auch die Farbpalette überrascht immer wieder. Wenn für kleine Räume helle Farben vorzuziehen sind, können Sie sich im Inneren eines großen Badezimmers satte, tiefe Farbtöne leisten, die Sie mögen.

Aber übertreiben Sie es nicht mit einer Vielfalt - Sie können nicht mehr als 4 Primärfarben im Innenraum verwenden, sonst sieht es geschmacklos aus.

Die Hauptelemente eines großen Badezimmers

Wenn Sie ein großes Badezimmer haben, können Sie sich ein abwechslungsreicheres Sanitär leisten als in einem winzigen Badezimmer, in dem Sie aus Platzgründen zwischen einer Badewanne und einer Duschkabine wählen müssen. In einem geräumigen Raum können Sie eine Reihe von Whirlpool oder sogar ein Mini-Pool, Dusche, WC, Bidet und Waschbecken arrangieren. Oftmals werden im Innenraum von großen Badezimmern Doppelwaschbecken verwendet.

Ein großes Badezimmer für die größte Freude an Wasservorgängen kann mit Polstermöbeln und anderen Komponenten ergänzt werden: einem weichen Sitzpuff, einem bequemen Stuhl oder sogar einer geräumigen Couch!

Die Wahl des Hauptelements - Badewanne, Whirlpool oder Schwimmbad - ist nicht begrenzt und öffnet die Tür zur Fantasie. Sie können lang gehegte Träume von einem Heimpool oder einem luxuriösen „Pfotenbad“ verkörpern. Ein solches Element ist nicht nur von funktionalem Wert, sondern selbst bereits Gegenstand von Dekorationen.

Installationsort

Fans können an der Seite der Badewanne sitzen und die Optionen der im Podium eingebauten Panzer betrachten. Zusätzlich zu einer solchen Design-Erhebung können Sie majestätische Schritte ausführen, die bequem zu bedienen sind und im Innenraum großartig aussehen.

Ort der Entspannung und Wasserbehandlung können überall im großen Badezimmer platziert werden oder sogar zu einem zentralen Objekt der Komposition werden. Am harmonischsten wirken in diesem Fall originelle Designerbäder und -tanks, die auffallen sollen.

Wenn zusätzlich zur Badewanne eine Duschkabine installiert ist, können Sie diese in der Nähe oder am anderen Ende des Raums platzieren, eine bestimmte Zoneneinteilung festlegen und visuell von der Badewanne trennen. Die beliebtesten Duschen ohne Palette, ursprünglich in den Innenraum eingebaut, mit dem Einbau aller notwendigen Systeme sofort in Boden und Wände. Oft bilden diese Duschen mit großen Türen aus transparentem oder farbigem Glas selbst eine gewisse Umgebung.

Toilette und Bidet versuchen in der Regel, sich etwas von den übrigen Zonen und Elementen zu trennen, obwohl dies überhaupt nicht notwendig ist. Auf Wunsch können sie hinter einer symbolischen Trennwand aus transparentem Glas platziert werden. Übrigens kann die Wahl dieser Art von Sanitär auch die Situation erheblich beeinflussen. Für ein modernes Badezimmerinterieur sind zum Beispiel Modelle mit unauffällig in die Wand eingebauter Unterputz-Zisterne interessant, für das Retro-Design hingegen lohnt sich die Suche nach einer Toilette mit auffälligem Wandtank.

Auswahl an Möbeln und zusätzlichen Elementen

Der Innenraum eines großen Badezimmers ist ohne Möbel nicht vorstellbar! In diesem Raum ist die Auswahl grenzenlos: vom Minimum an Schließfächern und Regalen neben dem Waschbecken bis hin zu einem kompletten Set mit Schränken, Aufbewahrungssystem und einem Satz Polstermöbeln zum Entspannen.

Die Verwendung von Spiegelflächen von Schränken oder einer Fülle eleganter Holzfassaden hängt von Ihren Vorlieben und der Gestaltung Ihres Badezimmers ab. Die Hauptsache ist, dass das Aufbewahrungssystem im Badezimmer bequem sein und alles enthalten muss, was Sie benötigen: Badzubehör, Unterwäsche, verschiedene Kosmetika usw., die Sie für Wasserbehandlungen benötigen.

Im Innenraum können Sie aktiv Kleinigkeiten wie Kleiderpuppen anstelle von Haken und Kleiderbügeln verwenden. Solche Zusätze können die allgemeine Stimmung des Raumes „aufheitern“.

Moderne Möbel sind sehr unterschiedlich in Bezug auf die verwendeten Materialien, so dass es einfach ist, eine Option zu finden, die für ein Badezimmer mit Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen geeignet ist. Wie die Polster von Polstermöbeln sollte die Hydro-Haut aussehen, die für solche extremen Bedingungen ausgelegt ist. Oder Sie können originelle Designlösungen verwenden, z. B. Korbmöbel.

Aufmerksamkeit auf Kleinigkeiten im Haushalt

Bei der Planung eines großen Badezimmers sollte berücksichtigt werden, dass Haushaltszubehör im selben Raum untergebracht werden muss.

Sinnvoll ist es, den Nutzraum optisch durch Trennwände vom restlichen Raum zu trennen oder beispielsweise alle benötigten Regale und Elemente in den Schrank einzubetten. So wird der gesamte Stil eines luxuriösen Badezimmers nicht durch eingeweichte Wäsche oder einen schmutzigen Lappen gestört.

Alles liegt in deinen Händen!

Ein großes Badezimmer eröffnet unglaubliche Gestaltungsmöglichkeiten. Experimentieren Sie also mit der Anordnung der Elemente, fügen Sie dem Interieur Farben hinzu und ordnen Sie die Möbel an! Die Geräumigkeit des Badezimmers ermöglicht es Ihnen, viel zu tun!