Zuhause und Stil

Schöne Badematten (21 Fotos): Originalmodelle im Innenraum

Unter allen Accessoires ist die Badematte das wichtigste. Durch die Auswahl der richtigen Matte für alle Eigenschaften können Sie nicht nur den Komfort und das schöne Aussehen des Badezimmers sicherstellen, sondern auch die Gesundheit erhalten.

Die Haupteigenschaft, die der Teppich besitzen sollte, ist die Feuchtigkeitsbeständigkeit. Gewöhnliche Matten, die in die feuchten Bedingungen des Badezimmers geraten, verlieren schnell ihr Aussehen und verwandeln sich in einen Bodenbelag. Außerdem sollte der Teppich klein sein, damit er bequem von Hand oder in einer Waschmaschine gewaschen und zum Trocknen aufgehängt werden kann.

Eine Vielzahl von Materialien für Badematten

Bei der großen Materialvielfalt moderner Hersteller können Sie zwischen synthetischen oder natürlichen Mini-Badematten wählen. Darüber hinaus sind Kunststoffe bei Käufern aufgrund ihrer Feuchtigkeitsbeständigkeit, Verschleißfestigkeit, niedrigen Preise und unprätentiösen Pflege beliebter. Eine natürliche, wenn auch angenehm anzufassende, aber im Alltag launische Pflege, deren Preis recht hoch ist.

Wenn Sie sich für ein bestimmtes Material entscheiden möchten, sollten Sie die wichtigsten Arten von Badematten berücksichtigen.

Kunststoffe für Badematten

  • Polyvinylchlorid (PVC) -Matten sind eine kostengünstige Option. PVC-Folien werden in Rollen verkauft, sodass Sie die entsprechende Größe zuschneiden können. Zum Zeichnen wird der Fotodruck verwendet. Diese Produkte nehmen kein Wasser gut auf, sie gleiten eher im nassen als im trockenen Zustand, aber sie trocknen gut.
  • Gummibadematten sind ebenfalls kostengünstige Optionen. Es gibt kombinierte Matten, bei denen die Unterseite aus Gummi und die Oberseite aus Stoff besteht. Aufgrund der Eigenschaften von Gummi können sie jede Farbe und Form haben. Transluzente und monophone Optionen können das Design des Badezimmers dekorieren und ergänzen. Einige Arten werden auf Saugnäpfen hergestellt, um Fußmatten sicher zu befestigen. Die Hersteller kümmern sich auch um die Kunden und geben Gummi spezielle Düfte, die einen unangenehmen Gummigeruch blockieren.
  • Acrylmatten haben eine Reihe von Vorteilen: Sie nehmen Feuchtigkeit gut auf, sind lichtbeständig und sicher in der Anwendung. Solche Matten werden häufig auf einer Gummi- oder Silikonbasis hergestellt, so dass sie nicht verrutschen. Es hilft auch, das Nickerchen durch Luftzirkulation besser zu trocknen.

    Acrylmatten sind weich, fühlen sich angenehm an, haben einen guten dicken Flor, der während des Betriebs nicht rollt und dessen Farbe nicht häutet und verblasst.

    Heute bieten die Hersteller eine große Auswahl an Farben für Acrylmatten und Originalformen an. Daher können Sie einen großen oder kleinen, ovalen oder runden, roten oder sogar lila Teppich wählen.

  • Polypropylenmatten sind nicht so beliebt wie Acryl. Sie haben kein so vielfältiges Farbspektrum, da sie in jeder Farbe schwer zu lackieren sind. Der Stapel ist ziemlich kurz und es ist einfach, interessante strukturierte Zeichnungen von beliebiger Komplexität darauf auszuführen, was im Badezimmer sehr praktisch und schön ist.
  • Mikrofasermatten haben die Fähigkeit, Feuchtigkeit schnell aufzunehmen und schnell zu trocknen, nicht zu vergießen, nicht herunterzurollen und nicht zu dimmen, wenn sie Sonnenlicht ausgesetzt werden. Aufgrund der besonderen Struktur des Untergrundes wirken sie rutschhemmend auf die Bodenoberfläche. Der Mikrofaserflor ist weich und kurz, besteht aus mehreren hunderttausend Fasern aus zerlegtem Polyester und wirkt antibakteriell. Zu den Nachteilen zählen die geringe Wärmebeständigkeit und die hohen Kosten solcher Matten.




Natürliche Materialien für Badematten

  • Bambusteppiche gelten als die umweltfreundlichsten und natürlichsten. Sie werden aus Naturholz ohne chemische Behandlung hergestellt.

    In Bambusmatten sammelt sich keine statische Elektrizität an und sie haben auch gute antibakterielle Eigenschaften. Ein solcher Teppich hat die Eigenschaft, Feuchtigkeit für eine lange Zeit aufzunehmen, verdunstet jedoch schnell genug, ist in der Lage, in einem trockenen und nassen Zustand zu gleiten, was sehr traumatisch und unzuverlässig ist.

  • Baumwollteppiche sind hypoallergen, weich und fühlen sich angenehm an. Es gibt verschiedene Florlängen. Ein langer Flor sieht aus wie eine Pelzschicht, in die der Fuß eingegraben ist, und ein kurzer Flor macht die Matte schwerelos und leicht. Oft findet man Frottierprodukte. Aufgrund des natürlichen Materials sind Baumwollmatten meistens weiß, grau und beige.

    Die positiven Eigenschaften und Qualitäten von Baumwollmatten sind ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit gut aufzunehmen und keine Spuren davon zu hinterlassen, und die negativen Aspekte können berücksichtigt werden, dass sie trocken und nass über die Bodenoberfläche gleiten und schlecht austrocknen, was zu einer hohen Wahrscheinlichkeit einer mikrobiellen Entwicklung führt. Auch ein Baumwollteppich weist eine geringe Verschleißfestigkeit auf, da gewebte oder gestrickte Teppiche aus natürlichen Pflanzen hergestellt werden. Mit der Zeit können sich Baumwollprodukte verformen, verblassen und Pellets auf der Oberfläche bilden.

  • Es gibt mehr raffinierte natürliche Materialien. Zum Beispiel Moosteppiche. Solche Produkte werden aus natürlichem Moos hergestellt, das sehr weich, angenehm und hygroskopisch ist und keine unangenehmen Gerüche ansammelt. Solche Möglichkeiten sind jedoch anspruchsvoller in der Pflege.

Auch Mini-Badematten können von Hand gefertigt werden. Mit Hilfe von See- oder Flusskieseln oder Weinkorken erhalten Sie eine hervorragende Massagematte, mit alten T-Shirts oder Plastiktüten erhalten Sie wundervolle gestrickte Teppiche.




Die Basis der Sicherheit im Bad - die richtigen Untergrundmatten

Um ein Verrutschen zu vermeiden, sind Badematten mit einer Latex-, Silikon- oder Gummibasis oder einer Latexbeschichtung ausgestattet. Minimatte im Bad mit Latex-Beschichtung sollte man nicht wählen, wenn das Bad mit einem "warmen Boden" ausgestattet ist. Unter dem Einfluss der Temperatur erwärmt sich die dichte Latexbasis und gibt einen unangenehmen Gummigeruch ab.

Matten können auch mit Saugnäpfen an der gesamten Unterseite versehen werden. Sie halten sich am Boden fest und erlauben ihm nicht, sich zu bewegen.



Pflege der Badematten

Zuallererst sollte eine Matte, wenn möglich, nach jedem Gebrauch gut verdreht und dann in der Sonne getrocknet werden. Unter dem Einfluss von Sonnenlicht sterben die meisten Keime ab.

In regelmäßigen Abständen sollten Teppiche gewaschen werden. Es ist ratsam, dies alle zwei Wochen in einem dicken Schaum zu tun, der aus Waschmittel besteht. Dazu wird die Waschseife auf einer Reibe eingerieben, mit warmem Wasser übergossen und in den Schaum geschlagen. Die Matte wird mehrere Stunden mit Schaum in dieser Lösung getränkt. Unter dem Einfluss einer alkalischen Umgebung sterben alle Krankheitserreger ab.

Sie können auch eine schwache Essiglösung verwenden, für deren Zubereitung 100 Gramm Essig auf 1 Liter Wasser benötigt werden. Die Matte in einer Lösung einweichen, damit schädliche Mikroben in einer sauren Umgebung absterben.

Acrylteppiche und Teppiche mit Zusatz von Mikrofasern können nicht nur manuell, sondern auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Zusammen mit anderen Dingen kann man die Matte nicht waschen. Das Waschen sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 Grad Celsius erfolgen, der Modus ist für Schonwaschgang ausgewählt und sollte nicht gedrückt werden. Durch diesen Vorgang werden sich die Form des Produkts und das ansprechende Erscheinungsbild nicht ändern. Außerdem können sie schnell genug trocknen.

Badezimmermatte Design

Die Auswahl eines geeigneten Materials für eine Badematte ist die halbe Miete, dennoch müssen Sie ein solches Design wählen, damit es im gesamten Innenraum des Badezimmers harmonisch aussieht.

Die Wahl der Farbmatte hängt in der Regel von den Funktionen ab, in die die Benutzer investieren. Um sich nicht stark vom allgemeinen Hintergrund abzuheben, ist es besser, einen Teppich in einem Farbbereich mit einer Verkleidung des Raumes zu wählen. So wirkt der Teppich harmonisch und fügt sich in den Gesamtstil des Raumes ein.

Ein interessanter Akzent kann auch ein leuchtend roter, grüner, gelber oder orangefarbener Teppich gegen das Badezimmer in dunklen Farben sein, aber dann müssen Sie anderes Badezimmerzubehör (Handtücher, Tassen usw.) der gleichen oder einer ähnlichen Farbe aufnehmen.

Wenn Sie die Farbe des Teppichs als Grundlage wählen, können Sie nicht nur das Design des Badezimmers berücksichtigen, sondern auch davon ausgehen, dass Sie Schmutz ausgesetzt sind. Teppiche in dunklen Tönen (Schwarz, Blau, Lila) können die Reinigungszeit verkürzen. Obwohl das ästhetische Vergnügen an den Teppichen in hellen Farben (weiß, beige, pink) manchmal größer ist.

Auf dem Markt gibt es Teppiche in verschiedenen Formen: rund, oval, quadratisch, rechteckig oder gemustert.

Unter den Zeichnungen im Bad sind ausgewählte Pflanzen- und Tiermotive, auch einfache geometrische Muster sind beliebt. Meeresthemen sind für das Bad immer relevant: Algen, Seesterne, Fische, Delfine und andere Bewohner der Tiefsee sind immer in Mode.

Für Kinderteppiche gibt es keine Einschränkungen. Teppiche können in der Form von Tieren, Multgeroev und nur hell, lustig, erhebend sein.