Zuhause und Stil

Die Dekoration der Küche mit dekorativem Putz ist eine stilvolle Lösung (25 Fotos)

Die Küche kann zu Recht als das Herz des Hauses bezeichnet werden: Es ist schön, mit der ganzen Familie zusammen zu sein oder sich mit Freunden zu treffen. Dieser Raum sollte stilvoll und schön sein und gleichzeitig praktisch und funktional. Die Materialien, aus denen die Küche besteht, stellen hohe Anforderungen: Sie müssen temperatur- und feuchtigkeitsbeständig, langlebig und pflegeleicht sein. Dekorputz in der Küche - eine moderne Veredelungsart, die alle aufgeführten Anforderungen perfekt erfüllt.




Arten und Eigenschaften des Materials

Im Gegensatz zu herkömmlichen Baumischungen, die traditionell zum Ausgleichen von Wänden verwendet werden, ist Dekorputz eine besonders homogene Mischung für die Endbearbeitung. Granit, Marmorchips, Pflanzenfasern, Algen, Sand und andere Füllstoffe können enthalten sein. Von den Partikeln, aus denen ein solcher Putz besteht, hängt die Textur und das Muster der zukünftigen Beschichtung ab.



Für die originale Wanddekoration bieten Hersteller eine riesige Auswahl an Dekorputzen auf Basis von natürlichen und künstlichen Füllstoffen. Betrachten wir jeden einzelnen von ihnen genauer:

  • Mineral Trockene Zement-Kalk-Mischung, der Marmor- oder Granitspäne zugesetzt werden. Küchenwände mit einer solchen Oberfläche sind feuchtigkeitsbeständig, sehen stilvoll und luxuriös aus.
  • Silikon. Der Mischung werden Kunstharze zugesetzt, dank derer die Zusammensetzung plastisch und leicht aufzutragen ist und eine hervorragende Haftung aufweist. Unterschiedliche Beständigkeit gegen ultraviolette, mechanische Beanspruchung. Experten bewerten es als höchste Qualität, was die hohen Materialkosten rechtfertigt.
  • Synthetisch. Enthält Acrylharz, Flüssigglas, Nylonfaser, Styrol.
  • Acryl. Es gilt als universell. Es besteht aus flüssigem Glas. Die Beschichtung zeichnet sich durch Dampfdurchlässigkeit aus, sie ist ausreichend widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen. Wenn Sie diese Mischung verwenden, müssen Sie die Wände in der Küche nicht vornivellieren. Trocknet sehr schnell. Für den Preis ist dies die beste Option.



Darüber hinaus wird Gips auch nach Aussehen klassifiziert. Es passiert:

  • Strukturelle. Aufgrund der in der Zusammensetzung vorhandenen Füllstoffe unterschiedlicher Größe erzeugen die Meister ein spektakuläres Muster an den Wänden: Rillen, Streifen, Streifen. Manchmal werden farblose Granulate in die Mischung eingearbeitet, um den Küchenwänden einen Verschleiß- und Alterungseffekt zu verleihen. Dieses Granulat ist beim Verfugen mit einer Kelle vollgestopft und hinterlässt Kratzspuren. Strukturputz wird für die modische Küchendekoration in Craquelé-Technik verwendet. Nach dem Trocknen bildet die Zusammensetzung spektakuläre Risse, die anschließend getönt werden und auffallen. Generell der Eindruck eines Vintage Interieurs.
  • Erleichterung. Mit diesem Dekorputz in der Küche werden dreidimensionale Zeichnungen erstellt. Die häufigsten Arten sind „Borkenkäfer“, „Lamm“, mit Nachahmung von Wassertropfen auf der Oberfläche, mit Nachahmung von Stein, gepresstem Papier, Holz und Leder.
  • Venezianisch. Imitiert teure Oberflächenmaterialien: Travertin, Marmor, Mahagoni, Edelmetalle. Sieht teuer und natürlich aus.
  • Sgraffito. Die Beschichtung ähnelt einer Applikation. Meister verzieren mit Schablonen und Vorlagen Wände mit Mustern, Zeichnungen, Inschriften usw. Und selbst wenn Sie Wolken an der Decke Ihrer Küche haben möchten oder die Wände mit dem Familienwappen verziert sind, wird diese Technik Ihre Ideen zum Leben erwecken.
  • Herde. Wörtlich bedeutet "Flock" auf Englisch Fluff, ein Schrott. Diese interessante Technik mit einem Spray auf die verputzte Oberfläche von Textilien, Cellulosefasern und Flusen kann als eine Art Know-how-Hersteller von Ausrüstungsmischungen bezeichnet werden.
  • Glatter Putz. Bei dieser Veredelungsmethode wird die Mischung in 2 Schichten aufgetragen, wodurch eine glatte und glatte Oberfläche erzielt wird. Dieser Entwurf kann als der beste und häufigste für kleine Küchen oder Studio-Apartments bezeichnet werden. Gleichzeitig kann es als dekorativ mit einer großen Dehnung angesehen werden.



Es gibt auch eine Klassifizierung nach der Größe des Füllstoffs. Mischungen sind grobkörnig und feinkörnig. Mit Hilfe von grobkörnigen Wänden erhält man eine beeindruckende Textur, eine solche Ausrüstung ist weniger anfällig für die Gefahr mechanischer Beschädigungen. Mit Ausnahme der Arbeitsbereiche können feinkörnige Mischungen zum Fertigstellen der Küche verwendet werden, da die Beschichtung leicht beschädigt werden kann.

Die Dekoration der Küche mit Dekorputz eignet sich für Wände, Decken sowie Bögen, Leisten und Nischen. Mit der richtigen Kombination von Textur, Farbe und Art des Putzes erhalten Sie nicht nur eine stilvolle Raumgestaltung, sondern sparen auch Quadratmeter und schaffen ein gemütliches Zuhause.

Nutzen und Leistung

Moderne Ausrüstungsmischungen sind unbedenklich, erfüllen die Anforderungen an Umweltfreundlichkeit und Hygiene, ungiftig. Dank antiseptischer Zusätze auf der Oberfläche bilden sich keine Schimmelpilze. Wände mit Zierputz zeichnen sich durch gute Schalldämmung und Feuerbeständigkeit aus. Zu den Vorteilen dieser Art der Ausrüstung zählen eine Reihe von Merkmalen:

  • eine große Auswahl an Texturen, Farblösungen;
  • nahtlos, wodurch Unregelmäßigkeiten und Mängel unsichtbar werden. Das Fehlen von Fugen und Nähten erleichtert die Wartung erheblich und trägt dazu bei, dass die Beschichtung in ihrer ursprünglichen Form bleibt.
  • Wartbarkeit. Wenn das Finish beschädigt ist, kann dieser Bereich schnell genug wiederhergestellt werden.
  • Haltbarkeit, Festigkeit und Haltbarkeit;
  • die Fähigkeit, ein einzigartiges Küchendesign zu kreieren. Die Verwendung malerischer Putzmischungen ermöglicht es Ihnen, originelle Beschichtungen zu imitieren und herzustellen: vom Edelstein bis zu luxuriösen Seidenoberflächen.

Erfahrene Bauherren bezeichnen dekorativen Putz als vielseitiges Material, das für fast alle Oberflächen geeignet ist: Trockenbau, Beton, Ziegel und Holz. Natürlich sind bei der Arbeit mit Mischungen gewisse Fähigkeiten und Erfahrungen erforderlich, aber auf Wunsch kann diese Technologie schnell beherrscht werden. Die fertige Mischung wird in praktischen Behältern angeboten, das Material wird sparsam verbraucht.



Nachteile

Nach Angaben derjenigen, die Dekorputz im Innenraum der Küche verwendeten, entspricht die Beschichtung den angegebenen Leistungsmerkmalen, weist jedoch einige Nachteile auf, von denen die Hauptursache die hohen Materialkosten sind. Korrosion wurde auch beim Beschichten der Metalloberflächen beobachtet. Darüber hinaus kann der Putz nicht für mit Mineralwolle gedämmte Fassadenkonstruktionen verwendet werden. Es wurde auch festgestellt, dass hauptsächlich professionelle Handwerker an der Ausführung der Endbearbeitungsarbeiten beteiligt waren, wodurch sich die Kosten für die Reparatur der Küche erhöhten.




Merkmale der Arbeit mit dem Material

Die Arbeit mit dekorativen Veredelungsmischungen gliedert sich in mehrere Stufen. Untergrundvorbereitung - Nivellierung, Grundierung. Anschließend wird die Mischung direkt in mehreren Schichten aufgetragen. Es ist notwendig, dass jede Schicht gut getrocknet ist, bevor die nächste aufgetragen wird. Im Endstadium wird poliert oder glasiert. Zur Erhöhung der Festigkeit und Leistung wird die Oberfläche üblicherweise mit Wachs oder Speziallack beschichtet. Dies verleiht dem Finish einen glänzenden Glanz.

Dekorputze an den Wänden sind nicht gestrichen. Der Farbstoff wird zu der Mischung gegeben, bevor jede Schicht aufgetragen wird.

Zur Gewinnung von Original-Farblösungen wird die Waschmethode angewendet. Wenn es erforderlich ist, ein Muster zu erhalten, werden für diesen Zweck Kunststoffmischungen empfohlen. Die Textur bildet sich nicht sofort, sondern erst 30 Minuten nach dem Auftragen.




Meister für die Erzielung von Reliefoberflächen arbeiten mit Spezialwerkzeugen, dies sind Stempel, Reibeschwämme, Struktur- und Zahnradrollen. Für die Anwendung von teuren Mischungen werden Horn- oder Korallenschwämme verwendet. Heimmeister tragen zu diesem Zweck einen harten Küchenschwamm auf. Zum Entfernen kleiner Unregelmäßigkeiten wird nach dem vollständigen Trocknen der Oberfläche mit einem feinen Schleifgitter geschliffen oder verfugt.




Was ist bei der Materialauswahl zu beachten?

Wenn Sie sich entscheiden, Dekorputz selbst aufzutragen, helfen Ihnen die folgenden Empfehlungen bei der Materialauswahl. Es ist ratsam, keine billigen Mischungen zu verwenden, aber zu teure erfordern professionelle Fähigkeiten. Anfänger sollten Acrylputze wählen, die am einfachsten zu verarbeiten sind. Berücksichtigen Sie die Innenausstattung der Küche und die Art des Putzes.