Zuhause und Stil

Bodensockel: Arten und Technologien der Installation (25 Fotos)

Der Sockel ist das letzte Detail des Innenraums in jedem Haus. Dieses Element erfüllt eine ästhetische und praktische Funktion, es ergänzt die Komposition harmonisch, verbirgt gekonnt die Verkabelung und Fugen. Auf dem modernen Baustoffmarkt wird der Bodensockel in verschiedenen Varianten präsentiert, unter denen Sie für jede Anforderung und Gestaltung eine Lösung auswählen können. Die satte Farbe von Wenge oder zarten Pastelltönen - die Inneneinrichtung erhält mit einer richtig gewählten Lösung einen neuen Charakter.



Arten von Fußbodensockeln

Das Hauptkriterium, nach dem die Trennung der Elemente erfolgt, ist das Material. Zur Herstellung von Fußleisten werden heute verwendet:

  • ein Baum;
  • Kunststoff;
  • Kork;
  • Metall;
  • Polyurethan;
  • Keramik.

Moderne Möbel, gefüllt mit eleganten Dingen aus natürlichen Materialien, werden mit Holzfußböden ergänzt. Für schlichte und stilvolle Räume werden furnierte Produkte oder Kunststoffoptionen ausgewählt. Keramikelemente sehen bei Fliesenböden gut aus. Ein ordentliches helles Sockel oder schwarzes Material, eine glänzend glänzende oder zurückhaltende matte Oberfläche - ein kleines Detail kann das schlanke Design stilvoll ergänzen.



Holzsockel

Heute sind Holzprodukte am beliebtesten, sie sind in einer breiten Preisspanne vertreten und eignen sich gut für verschiedene Designlösungen. Sockel aus Holz bestehen aus furnierten und massiven Elementen. Bei der Herstellung der ersten Option wird Nadelholz als Untergrund verwendet, der mit einer dünnen Furnierschicht überzogen ist, die zweite Option ist ein Teil von Naturholz. Die vorgestellten Produkte zeichnen sich durch einen langfristigen Betrieb, ein ansprechendes Erscheinungsbild und die Fähigkeit zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands aus. Holzsockel können unterschiedlich groß und umweltfreundlich sein.

Die Vorteile von furnierten Sockeln:

  • angemessener Preis;
  • einfache Installation;
  • Sicherheit und Natürlichkeit.

Die Verwendung von Sockeln aus Furnier ist in Wohnungen und Häusern aufgrund der großen Auswahl an Farben und der hochwertigen Nachahmung von Naturholz häufig zu beobachten. Heute können Sie eine Farbe wählen, die der natürlichen, künstlich gealterten oder gebleichten Version nahe kommt.

Eine krummlinige Fußleiste trägt dazu bei, die Säule im Innenraum schön zu betonen, und der Wenge-Farbton in einem Duett mit beigem Boden verleiht dem Raum einen eleganten Kontrast.

Mangel an Optionen - Nadelholz erfordert die genaue Einhaltung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum.



Für Anhänger natürlicher Materialien ist eine Fußleiste aus MDF eine gute Option. Bei der Herstellung von Elementen aus Holzfasern, die unter Verwendung einer Presse und hoher Temperaturen zu einer Zusammensetzung kombiniert werden. Die sichtbare Oberfläche ist mit Laminat oder Furnier bedeckt.



Die Vorteile von Faserprodukten:

  • Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und direktes Sonnenlicht;
  • leicht zu reinigen und zu waschen;
  • preiswert;
  • Das Material wird in einer Vielzahl von Farben präsentiert.

Dieser Sockel passt gut zu Laminatböden. Sie können den Sockel passend zum Boden oder etwas dunkler aufheben. Die Wenge-Version verleiht dem Raum einen besonderen Charakter, wirkt dezent gegen die hellen Wände und schwarzen Türen. Das weiße MDF-Attribut vergrößert den Raum optisch und sättigt die Atmosphäre mit leichten Noten. Der Nachteil des gewählten Sockels ist, dass er im Vergleich zu Holzprodukten eine geringe Festigkeit aufweist. Die maximale Größe der Elemente beträgt 60 mm.

Fußleiste aus Kunststoff

Das Produkt hat eine glatte Oberfläche, kommt gut mit der Aufgabe zurecht, die Verkabelung zu verstecken. Die vorgestellte Lösung wird sowohl auf glatten als auch auf gekrümmten Wänden eingesetzt. Sie wird durch Beschichtungen aus Laminat, Teppich oder Linoleum ergänzt. Darüber hinaus verschlechtert sich das kostengünstige Material unter dem Einfluss von Chemikalien nicht und erfordert keine besonderen Kenntnisse für die Installation. Eine große Auswahl an flexiblen Sockeltönen schränkt die Wünsche der Verbraucher nicht ein. Wenge, sandig oder dunkelbraun - die Raumgestaltung wird mit passenden Details in Einklang gebracht.

Der Sockel aus Kunststoff sieht einfach und prägnant aus, ist jedoch nicht für Luxusparkett aus Naturholz geeignet. Bei der Installation von Produkten werden Ecken verwendet, die sich von der Gesamtzusammensetzung abheben. Materialgröße: Breite 14-24 mm, Höhe 40-150 mm.

Vorteile:

  • flexible Sockelleiste, die sanft mit der Oberfläche in Berührung kommt;
  • nicht den negativen Einflüssen von Feuchtigkeit ausgesetzt;
  • verschlechtert sich nicht bei Kontakt mit Haushaltschemikalien;
  • ordentliches Aussehen.

Polyurethan-Fußleiste

Aufgrund der guten Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und Feuchtigkeit ist die vorgestellte Lösung häufig in Badezimmern zu beobachten. Der Sockel aus Polyurethan ist weiß und kann in einem geeigneten Farbton neu gestrichen werden. Heute stellen sie Varianten mit erhöhter Festigkeit her, die häufig für Kinderzimmer und Büros verwendet werden. Der flexible Sockel passt sich sanft an unebene Wände an, hebt sich nicht von der Gesamtkomposition ab.

Moderne Designer kreieren mit Licht eine erstaunliche Leiste, die dem Raum praktische und ästhetische Funktionen verleiht. Oft werden Polyurethan-Produkte zugrunde gelegt, sie sind mit LED-Lampen ausgestattet und verwandeln eine schlichte Komposition in ein Design-Meisterwerk.

So wählen Sie einen Sockel aus: Tipps und Tricks

Das aufgeräumte Element schützt die Wände bei der Nassreinigung vor Spritzern, verhindert das Ansammeln von Staub und Schmutz, verbirgt die Drähte und schützt sie vor Beschädigungen.

Bei der Auswahl eines Sockels müssen Sie verschiedene Faktoren berücksichtigen, von denen der größte die Größe des Raums ist. Den Parameter entnehmen Sie bitte den Unterlagen zur Unterbringung oder nehmen eigenständig Messungen mit einem Maßband vor. Von den erhaltenen Daten wird die Türbreite abgezogen und der für den Heizkörper reservierte Raum um 1,5 - 2 Meter aufgerundet. Die Zahl wird durch 2,5 geteilt (die Länge eines Balkens) und ergibt die Anzahl der erforderlichen Elemente.

Die Höhe des Materials richtet sich nach der Größe des Raumes und der Höhe der Decke. Je größer diese Werte sind, desto höher sollte das Element sein. Hohe Fußbodenbretter sehen in geräumigen Räumen angemessen aus, für kleine Räume ist es besser, niedrige Optionen zu wählen. Kompakte Attribute gehen vor dem Hintergrund der Größe des Zuhauses verloren, Komfort und Kohärenz der Komposition verschwinden. Ein breiter Sockel hilft, die Lücke zu schließen, ist jedoch ein Hindernis für die Aufstellung von Möbeln in der Nähe der Wände.

Professionelle Tipps:

  • Beim Kauf müssen Sie die Produkte sorgfältig prüfen und die Anzahl und Farbe der Chargen vergleichen
  • Bei der Auswahl von bodenbreiten Kunststoffen sollte darauf geachtet werden, dass Zusätze wie Dübel, Winkel und Beschläge zur Verfügung stehen.
  • Jedes im Kit enthaltene Element muss einen geeigneten Farbton haben.
  • Achten Sie darauf, das Andocken der Diele und zusätzlicher Elemente zu überprüfen: Die Komposition sollte harmonisch aussehen, ohne unnötige Löcher.

Der Farbton des Materials kann mit der Farbe des Bodenbelags übereinstimmen, um ein genaues Detail des Innenraums zu erhalten. Außerdem wird das Element passend zur Tür ausgewählt oder es wird eine durchschnittliche Lösung zwischen der Farbe des Bodens und der Wände gewählt. Der weiße Sockel sieht stilvoll und unauffällig aus, eine beige Version fügt ruhige Akkorde hinzu. Leichte Materialien verleihen dem Raum zusätzliche Quadratmeter, erfordern jedoch auch eine sorgfältige und regelmäßige Pflege. Unter den Schwarztönen ist die Farbe Wenge beliebt. Der satte Ton wirkt stilvoll und beeindruckend.

Installation eines Sockels in der Wohnung und im Privathaus

Die Installation eines Sockels erfolgt auf verschiedene Arten:

  • mit Montagekleber;
  • mit Heftklammern oder Clips.

Die erste Option wird häufig für die Montage von Holzprodukten verwendet. In diesem Fall müssen Sie auf das Aussehen der Ecken achten. Damit die Fugen ästhetisch schön aussehen, kann das Material etwas geschnitten werden.

Die zweite Option eignet sich für Kunststoff- und MDF-Lösungen. Materialien mittlerer Dichte werden mithilfe von Montagekanälen montiert. Klammern oder Clips werden an der Wand montiert, dann wird ein flexibler Sockel befestigt. Diese Methode bewahrt die Unversehrtheit des Produkts und sein attraktives Aussehen.